Aktuelle News auf FIRM.fm

Aktuelle News auf FIRM.fm

Attac für erweitertes Mandat der EZB

20 Jahre nach Einführung des Euro am 1. Januar 1999 sei es an der Zeit, das Mandat der Europäischen Zentralbank (EZB) zu erweitern: Ziel der europäischen Geldpolitik müsse es nach Ansicht des globalisierungskritischen Netzwerks Attac sein, nicht nur den Geldwert zu stabilisieren, sondern auch die soziale Ungleichheit zu verringern und die natürlichen Lebensgrundlagen zu sichern.

"Nur wenn sich zeigt, dass die europäische Geldpolitik auch den einfachen Menschen und der Umwelt dient und nicht nur die Anhäufung von Reichtum fördert, wird der Euro eine Zukunft haben", sagt Alfred Eibl vom Attac-Koordinierungskreis. "Dafür ist es nötig, die Aufgaben der EZB zu erweitern und die rechtlichen Grundlagen für ihr Mandat entsprechend anzupassen. Die europäische Geldpolitik auf die Stabilität der Währung zu begrenzen, schränkt ihre Handlungsfähigkeit unnötig ein."