Aktuelle News auf FIRM.fm

Aktuelle News auf FIRM.fm

Einzige Land der Welt ohne Finanzkrise

Für Chinas kontinuierliches Wachstum sei die Sicherung von Stabilität entscheidend gewesen. So die Meinung des ehemaligen Chefökonomen und Vizepräsidenten der Weltbank, Justin Yifu Lin. In einer Rede im Rahmen der SAFE Policy Lecture im Januar 2019 an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main zog er Rückschlüsse auf Chinas stabile Wirtschaftspolitik der letzten Jahrzehnte. "China war in den letzten 40 Jahren das einzige Land der Welt ohne Finanzkrise", so Lin. Schlüssel zum Erfolg seien seiner Ansicht nach ein pragmatischer Reformweg und die kontinuierlichen Investitionen für eine bessere Infrastruktur des Landes gewesen. Lin erklärte, China dürfe auch künftig nicht von diesem Reformweg ablassen und müsse weiter in seine Infrastruktur investieren, da diese sich an die sich verändernde Wirtschaft anpassen müsse. Zugleich warnte er vor wachsenden Einkommensunterschieden und Korruption. Dies könne zu mehr Unzufriedenheit in der chinesischen Bevölkerung führen.

Weitere Informationen unter: www.safe-frankfurt.de